Poststr. 4 - 69115 Heidelberg - Tel. 06221 - 673 43 21 - Kinderarzt - Hautarzt - Allergologe

Neurodermitissprechstunde

Die Neurodermitis oder Atopsiche Dermatitis stellt im Kindesalter die häufigste Hauterkrankung und eine der häufigsten Erkrankungen des Kindesalters überhaupt dar. Bis zu 20% aller Kinder sind von der Neurodermitis mehr oder minder stark betroffen. Sie ist daher eines der wichtigsten kinderdermatologischen Krankheitsbilder. Dr. med. Pleimes kann hier aus einem breiten Erfahrungsschatz aufgrund langjähriger Arbeit im ambulanten und stationär akuten Bereich sowie der Rehabilitiation von Kindern mit einer Neurodermitis schöpfen. Nicht nur die an das einzelne Kind und dessen Haut individuell angepasste Therapie sind hier wichtig, sondern vor allem auch die ausführliche Aufklärung der Familie über die Ursachen der Erkrankung und warum was wann und wie zu welchem Zeitpunkt in der Therapie erfolgen sollte. Jährlich werden so durch Dr. Pleimes auf höchstem kinderdermatologischen Niveau viele hundert Kinder behandelt.


Die Neurodermitis hat viele Gesichter:

Die Neurodermitis im Kindesalter kann ganz unterschiedliche Formen aufweisen und nicht immer ist sie für den unerfahrenen Arzt gleich als solche zu erkennen. Dies reicht von vielleicht nur trockener Haut über nässende rundliche Ekzemformen (nummuläre Ekeme) bis hin zur schweren generalisierten atopischen Dermatitis und schwersten chronischen Verläufen, bei denen manchmal neben lokalen Therapie auch Medikamente als Tabletten oder Spritzen gegeben werden müssen.
Individuell für Ihr Kind wird hierbei eine optimale Therapie gesucht und angepasst zusammengestellt. Wir versuchen dabei so schonend wie möglich zu behandeln, zeitgleich aber das Ziel einer raschen und vollständigen Abheilung zu erreichen. Damit für Sie als Familie und Eltern möglichst alle Sorgen hinsichtlich angewendeter Präparate ausgeräumt werden können, wird der Familie und dem Patienten die empfohlenen Behandlung ausführlich erklärt und alle wichtigen Fragen besprochen, wodurch selbst für die jüngsten Patienten eine extrem sichere Therapie erreicht werden kann.
Die Neurodermitis ist für sich keine Allergie. Sollten aber Hinweise für zusätzlich bestehende Allergien bestehen, wird, soweit erwünscht und sinnvoll, eine fundierte allergologische Abklärung aufgrund bestehender Qualifikationen als Allergologe erfolgen.

You Browser is outdated!

Please update your Browser.

The Browser now×